e-Book

An­mer­kung
In der Bro­schü­re, die als Vor­ab­druck zu mei­nem Buch er­scheint, geht es um die Be­hand­lung von zwei be­kann­ten Pro­ble­men und von Lö­sun­gen, die vom alt­her­ge­brach­ten ab­wei­chen und neue We­ge ge­hen.
    Es soll Ih­nen zu ei­ner gra­vie­ren­den Ver­än­de­rung Ih­res Le­bens ver­hel­fen und ei­nen Weg zei­gen, wie Sie die­sen in kür­zes­ter Zeit zu­rück­le­gen kön­nen.
    In mei­nem Buch schil­de­re ich zu­sätz­lich noch, was das Le­ben sich für ein merk­wür­di­ges Schick­sal für mich aus­ge­dacht hat­te.
(ca. 800 Buch­sei­ten)

Be­schrei­bung
Von der Über­hol­spur auf die Müll­kip­pe der ge­schei­ter­ten Exis­ten­zen. Vom Self­ma­de­mil­lio­när zum Kol­la­te­ral­scha­den ei­ner trink­fes­ten Ge­sell­schaft, aber auch dem trot­zi­gen Wil­len, im­mer wie­der auf­zu­ste­hen und nicht auf­zu­ge­ben.

Frei­er Fall
Wäh­rend man sich noch im frei­en Fall be­fin­det, ist man fest da­von über­zeugt, dass sich der Fall­schirm je­der­zeit öff­nen wird. Da­bei hat man über­haupt kei­nen da­bei.

Aber da man es nicht weiß, tru­delt man im­mer wei­ter dem end­gül­ti­gem Ab­sturz ent­ge­gen und lebt in der Hoff­nung, dass al­les ein gu­tes En­de fin­den wird. Da­bei tut man al­les, um ge­nau das zu ver­hin­dern.
    Hier er­zäh­le ich zwar nur mei­ne ei­ge­ne aben­teu­er­li­che Le­bens­ge­schich­te, aber dar­in wer­den sich auch vie­le an­de­re wie­der er­ken­nen, die ge­nau wie ich, von der Nor­mal­spur ra­sant auf die Über­hol­spur des Le­bens wech­sel­ten und dann die rich­ti­ge Aus­fahrt ver­pass­ten.

Li­zenz zum Er­folg
Eben noch auf der Son­nen­sei­te des Le­bens, als Senk­recht­star­ter mit der Li­zenz zum Er­folg, hat­ten wir völ­lig ver­ges­sen, uns für ei­nen Not­fall zu rüs­ten, da er in un­se­rem Den­ken ein­fach nicht vor­ge­se­hen war. Und da wir bis­her für al­le Pro­ble­me ei­ne Lö­sung pa­rat hat­ten, wa­ren wir auch jetzt fel­sen­fest da­von über­zeugt, wie­der ei­nen Weg aus die­sem Di­lem­ma zu fin­den.

Al­ler­dings hat­ten wir nicht mit ei­nem Geg­ner ge­rech­net, der uns haus­hoch über­le­gen war und au­ßer­dem noch vor­gau­kel­te, un­ser Freund zu sein.
  

Ein Häuf­chen Ver­lo­re­ner
Schlie­ß­lich fand ich mich mit vie­len an­de­ren, als ein Häuf­chen Ver­lo­re­ner, in ei­ner Sucht­kli­nik wie­der, die ei­ni­gen als letz­te Ret­tung und an­de­ren eher als Aus­re­de und Zu­flucht er­schien.
    Die Schil­de­rung der dort an­ge­wand­ten The­ra­pi­en, aber auch der Ge­gen­über­stel­lung von al­ter­na­ti­ven Mög­lich­kei­ten bis hin zu Me­di­ka­men­ten und Im­plan­ta­ten, sol­len Sie in­for­mie­ren, wel­che Ver­fah­ren heu­te ver­sucht und auch ein­ge­setzt wer­den.

Ge­rin­ge Er­fol­ge
Aber auch, wie­so die bis­her an­ge­wand­ten The­ra­pi­en und Stra­te­gi­en für Zu­viel­t­rin­ker bzw. Al­ko­ho­li­ker nur un­zu­rei­chen­de Er­geb­nis­se er­zie­len, war­um trotz­dem so wei­ter ge­macht wird wie bis­her und wie das grund­le­gend und mit Er­folg, ver­än­dert wer­den kann.

Neue We­ge
Die­ses Buch soll neue We­ge zei­gen, wie es nach jah­re­lan­gem ex­zes­si­vem Trin­ken ge­lin­gen kann, mit dem Al­ko­hol nicht kon­trol­liert, son­dern wie­der ge­nuss­voll um­zu­ge­hen. Es ist auch für die­je­ni­gen ge­schrie­ben, wel­che Angst da­vor ha­ben, ei­nen ge­lieb­ten Men­schen an den Al­ko­hol zu ver­lie­ren.
   Mit neu­es­ten Er­kennt­nis­sen aus For­schungs­er­geb­nis­sen von Neu­ro­wis­sen­schaft­lern und Psy­cho­lo­gen, sol­len Sie auf ei­ne wich­ti­ge In­for­ma­ti­ons­quel­le zu­rück­grei­fen kön­nen, wel­che Ih­nen den Ent­schluss zu ei­ner gra­vie­ren­den Ver­än­de­rung ih­res Le­bens nicht nur leich­ter ma­chen soll, son­dern Sie auch im­stan­de sind, künf­tig wie­der selbst zu be­stim­men und nicht mehr be­stimmt zu wer­den und wie die­ser Weg in kür­zes­ter Dis­tanz zu­rück­ge­legt wer­den kann.

Par­al­le­len auf­zei­gen
Die­ses Buch soll Par­al­le­len zu an­de­ren Men­schen auf­zei­gen, aber auch be­trof­fen ma­chen, um da­mit ei­ge­ne, meist un­aus­ge­spro­che­ne und nicht er­klär­ba­re Ver­hal­tens­wei­sen bes­ser ver­ste­hen zu ler­nen und letzt­end­lich ei­nen Weg auf­zei­gen, der aus der End­los­schlei­fe des Al­ko­ho­lis­mus her­aus­führt.

Aber auch von ei­nem er­zäh­len, der et­was tat, von dem An­de­re sag­ten,
es geht nicht

Es geht nicht dar­um, vom Al­ko­hol los­zu­kom­men, son­dern wie­der rich­tig mit ihm um­zu­ge­hen. Oh­ne Ab­sti­nenz oder kon­trol­lier­tem Trin­ken.
   

Der na­he Ver­wand­te von Al­ko­hol­pro­ble­men hei­ßt Schlaf.los.
Wer glaubt mit Al­ko­hol bes­ser schla­fen zu kön­nen, hat nur dann Recht, wenn es bei ei­nem Schlum­mer­trunk bleibt.
   Aber da die­ser ei­ne be­ru­hi­gen­de Wir­kung hat, ver­su­chen wir, dies zu ver­stär­ken und dann wird sehr schnell der ge­gen­tei­li­ge Ef­fekt er­zielt.

Der mehr­fa­che Schlum­mer­trunk
Mehr als ein Schlum­mer­trunk hat eher ei­ne be­täu­ben­de Wir­kung, als uns se­lig schlum­mern zu las­sen. Wenn wir dann aus un­se­rer selbst ver­pass­ten Chlo­ro­for­mie­rung er­wa­chen, füh­len wir uns auch ent­spre­chend.
    Be­son­ders Zu­viel­t­rin­ker und Al­ko­ho­li­ker kön­nen da­von ein un­glück­li­ches Lied sin­gen. Auch Alb­träu­me sind oft die Fol­gen von mehr als nur ei­nem Schlum­mer­trunk.
    Wie Sie da­mit bes­ser um­ge­hen und so­gar ler­nen kön­nen, künf­tig kei­ne Schlaf­pro­ble­me mehr zu ha­ben, er­fah­ren Sie in die­sem Buch und der Bro­schü­re.

Schlaf­pro­ble­me auch oh­ne Al­ko­hol
Noch nie war die Zahl der Men­schen mit Schlaf­pro­ble­men so groß wie in un­se­rer heu­ti­gen Zeit. Aber auch oh­ne Al­ko­hol macht sie vie­len Men­schen zu schaf­fen. Zahl­rei­che un­an­ge­neh­me Be­gleit­erschei­nun­gen und auch Krank­hei­ten wer­den durch man­geln­den Schlaf her­vor­ge­ru­fen bzw. be­güns­tigt.
    Schlaf­mit­tel sind eben­falls kei­ne Dau­er­lö­sung und wenn durch stän­dig man­geln­den Schlaf un­ser Im­mun­sys­tem be­ein­träch­tigt wird, dann sind wir an­fäl­lig für Krank­hei­ten al­ler Art.

Schlaf ist mehr als nur Er­ho­lung
Un­ser Kör­per ist dann nicht mehr in der La­ge, die ge­wohn­ten bio­che­mi­schen Vor­gän­ge in Gang zu set­zen und z.B. Wachs­tums­hor­mo­ne aus­zu­schüt­ten. Die Auf­recht­er­hal­tung un­se­rer Kör­per­funk­tio­nen wird da­mit nach­hal­tig ge­stört, weil die Be­wah­rung un­se­rer Kör­per­sub­stanz, d.h. der Auf­bau und Um­bau nicht mehr ein­wand­frei funk­tio­nie­ren.

Schlaf dient nicht nur der Ru­he, er ist ein wich­ti­ger Bau­stein für ein ge­sun­des Le­ben.




Das E-Book jetzt be­stel­len zum Preis von € 16,99

Hin­weis: Les­bar für al­le gän­gi­gen For­ma­te Kind­le, To­li­no, Ko­bo usw.
EPUB, MO­BI, AZW3, FB2, PDF



Die Be­zah­lung kann über Pay­Pal oder nach Rech­nungs­er­halt er­fol­gen.
Bit­te un­be­dingt das ge­wünsch­te For­mat an­ge­ben. Die Da­tei wird Ih­nen nach Zah­lung zu ge­mailt. Bit­te be­ach­ten Sie un­se­re AGB.